Devisenhandel Währungshandel Märkte Nachrichten

EUR/JPY stark rückläufig; Kurzfristig überverkauft

EUR/JPY ist seit dem 21. Februar stark gefallen und verzeichnete am Mittwoch den fünften negativen Handelstag in Folge. Während der heutigen europäischen Session bildete das Paar ein neues 5-Monats-Tief von 130,73 und hält sich unter dem 131,15-Schlüssel-Level, was für die Bullen ein starkes Hindernis darstellt. Diese Penetration deutet auf eine aggressive bearishe Achterbahn hin.

Aus technischer Sicht bestätigt der MACD-Oszillator in der 4-Stunden-Chart die negative Struktur und fällt unter die Trigger- und Nulllinien. Darüber hinaus fiel der RSI-Indikator nach dem Abprallen des 50-Niveaus stark ab und nähert sich dem 30-Bereich. Die 20 und 40 einfachen gleitenden Durchschnitte folgen in der nahen Zukunft der Abwärtsbewegung der Kursbewegung.

EURJPY H4 28022018

Im Falle weiterer Verluste könnte das Paar die Unterstützungsschwelle von 129,30 vom Tief des 5. Septembers erreichen. Die bärische Korrektur des Aufwärtstrends ist mittelfristig noch in Arbeit.

Auf der anderen Seite könnte ein Sprung über das 131,15-Widerstandslevel die Kursbewegung über die 20 und 40 SMAs bei 131,40 und 131,80 auf die Barriere von 132,20 bringen, die nahe dem 23,6% Fibonacci Retracement Level des Downleg von 137,50 auf 130,83 hält.

von Melina Deltas, XM Investment Research Desk

Klicken Sie hier, um ein Konto mit einem Trading-Bonus von 25 € zu eröffnen. Keine Anzahlung erforderlich. (AGBs gelten)

xm handelsbonus

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.