Devisenhandel Währungshandel Märkte Nachrichten

Starke NFP-Daten heben USD, Bitcoin auf neuem Rekordhoch!

Die NFP fielen mit 209.000 weit stärker als die erwarteten 183.000

aus und auch der NFP-Bericht des letzten Monats wurden nach oben korrigiert, obwohl die damaligen Non-Farm-Gehaltsabrechnungen mit 231.000 bereits sehr stark ausfielen.

Die Arbeitslosenquote fiel wieder auf 4.3%, während die Arbeitsbeteiligungsrate bei 62.9% lag. Positiv war weiterhin, das die Löhne um 0.3% zunahmen, was den Erwartungen entsprach und nun die Inflation anheben könnte.

Das ist ein wichtiger Punkt, denn der Arbeitsmarkt nähert sich der Vollbeschäftigung. Damit bleibt die Fed auf dem Weg, den Staatshaushalt ab September zu konsolidieren, während eine weitere Zinserhöhung im Dezember weiterhin möglich ist.

Der USD durchlief nach diesen Daten eine große Korrektur, nachdem er in letzter Zeit ziemlich schwächelte.

Heute werden Fed-Mitglieder vor der Presse sprechen, was den USD in Bewegung versetzen kann und später in dieser Woche werden wichtige Inflationsdaten aus den USA veröffentlicht, die Zinsentscheidung der RBNZ sowie die monatlichen OPEC- und IEA-Berichte.

Währungen

EUR/USD – fiel deutlich, nachdem die NFP den USD stärkten und die Aufwärtstrendlinie eine Unterstützung bietet. Ich hatte in der letzten Woche bereits geschrieben, dass die Indikatoren weit in der überkauften Zone liegen und das hat sich jetzt geändert, nachdem der RSI seinen höchsten Stand in zwei Jahren erreichte. Wir können wieder erkennen, dass es beim 75+ RSI Level eine (starke) Korrektur gibt.

eur-usd 07082017

USD/JPY – nachdem das Paar die Unterstützung knapp unter 110 testete, führten die NFP-Daten zu einer Aufwärtsbewegung in Richtung des Widerstands bei 111. Der UN-Sicherheitsrat hat aufgrund der Raketentests neue Sanktionenen gegen Nordkorea verabschiedet und China hat Nordkorea angeblich gebeten, solche Tests einzustellen. Wir warten noch auf die Antwort Nordkoreas, die natürlich für neue Spannungen sorgen könnte und den JPY wieder stärken würde.

usd-jpy 07082017

GBP/USD – das GBP hatte in der letzten Woche zwei schwierige Tage, als es aufgrund der BOE und der NFP etwa 225 Pips verlor und knapp über dem Level von 1.30 blieb. Das GBP fiel bereits am Donnerstag, als die Chance auf eine Zinserhöhung in naher Zukunft fiel und am Freitag fiel es aufgrund der starken NFP-Daten, die den USD stärkten. Am Wochenende gab es Berichte, denen zufolge die Brexit-Verhandlungen nicht besonders gut laufen und Großbritannien bereit sei, €40 Milliarden für seinen Ausstieg zu zahlen, was jedoch schnell geleugnet wurde.

USD/CAD – obwohl kanadische Wirtschaftsdaten insgesamt positiv ausfielen, konnte der CAD der Stärke des USD nicht wiederstehen, nachdem am Freitag die starken US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht wurden, als gleichzeitig der Ölpreis stieg. Der USD konnte nach fünf schwachen Wochen endlich wieder eine Woche mit Gewinnen abschließen.

Bitcoin – erreichte ein neues Rekordhoch und liegt zurzeit weit über dem Level von 3000, sogar über 3200, da der Split anscheinend keine negativen Auswirkungen für Bitcoin hatte und sogar das Gegenteil der Fall ist. Seit Anfang des Monats und nach dem Split ist Bitcoin um weitere $600 gestiegen.

Bitcoin 07082017

Indizes

Dollar Index – konnte gerade noch verhindern auf seine Tiefs von Januar 2015 zu fallen, da die NFP weit besser ausfielen als erwartet und der USD dadurch stärker wurde. Er konnte seinen ersten Wochengewinn in einem Monat verzeichnen, aber er bleibt weiterhin innerhalb des Abwärtstrends.

dollar index 07082017

S&P 500 – liegt kurz vor seinem neuen Rekordhoch, nachdem er am Freitag stieg und alle Sektoren im grünen Bereich schlossen, wobei vor allem der Finanz- und der Technologiesektor stark waren, was den S&P weiter stärkte. Zurzeit scheint der Markt sowohl von der Senkung der Staatsschulden durch die Fed als auch von neuen Warnungen, die Aktienmärkte seien überbewertet, nicht besonders beeindruckt.
Rohstoffe

Gold – der Widerstand bei 1270 blieb trotz einiger Durchbruchsversuche intakt und die NFP-Daten schwächten Gold weiter, als der Rohstoff nach dieser Veröffentlichung um fast $15 fiel. Wegen dieses Falls markierte Gold seinen ersten Wochenverlust nach drei positiven Wochen.

gold 07082017

Öl – stieg am Freitag und befindet sich aktuell in der Nähe des Widerstands bei 49.40. Die starken NFP-Daten zeigen an, dass die amerikanische Wirtschaft weiterhin stark ist, was die Nachfrage nach Öl auf einem hohen Niveau halten sollte und daher stieg der Ölpreis. Weiterhin ist die Zahl der aktiven Ölbohrtürme um 1 gefallen und es scheint, als würde diese Zahl stagnieren, nachdem sie seit vier Monaten in jeder Woche zugenommen hat. Eine erhöhte Produktion der OPEC lässt den Ölpreis jedoch weiter auf dem niedrigen Level und es wird interessant, was die Berichte der OPEC und der IEA in dieser Woche zu vermelden haben.
Aktien

Snapchat – steigt wieder, nachdem es am Donnerstag ein Allzeittief erreichte. Das Unternehmen wird am Donnerstag seine Quartalsergebnisse vorstellen, was ein sehr wichtiges Ereignis für die Aktie sein wird.
Tesla – steigt nach Veröffentlichung seiner Ergebnisse weiter und könnte auf dem Weg zu dem Rekordhoch sein, das es im Juni erreichte, aber viel hängt nun von von der Entwicklung der Produktions- und Verkaufszahlen ab.

traden snapchat inc

Teva – fiel um weitere 13% und hat in den letzten zwei Tagen ein Drittel seines Werts eingebüßt. Die Aktie scheint sich zurzeit im freien Fall zu befinden und Trades könnten gefährlich werden. Bei so einem tiefen Fall ist es jedoch sehr verführerisch zu kaufen und auf eine Korrektur zu hoffen.

teva 07082017

Shawn Koopman – Marktanalytiker, Avatradeavatrade bonus jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.