Devisenhandel Währungshandel Märkte Nachrichten

Warum Forex Handel lernen?

Treten Sie dem Einzelhandel Forex Trading Boom bei

Die Anzahl der Menschen, die Devisen von zu Hause aus handeln, ist in den letzten zehn Jahren explodiert. Die Verbreitung des Online-Handels ist mit den technologischen Entwicklungen gewachsen, und immer mehr Menschen handeln mit ihren Laptops, iPads und Smartphones.

Wenn Sie gefragt wurden: “Warum Forex Handel lernen?” Ich bin mir sicher, dass viele von Ihnen antworten würden, “um Geld zu verdienen” und natürlich haben Sie Recht. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen, also warum sollten Sie sich dieses besondere aussuchen?

Es gibt so viele gute Gründe zu lernen, Forex zu handeln, aber hier sind die wichtigsten Gründe, warum die meisten Menschen diesen Markt betreten wollen.

1 – Flexible Handelszeiten

Forex-Märkte sind 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche geöffnet. Im Gegensatz zu anderen Märkten wie Aktien mit täglicher Eröffnungs- und Schlusszeit – Devisenmärkte öffnen an einem Sonntagabend in Asien und schließen an einem Freitagabend in New York. So können Sie rund um die Uhr an 5 Tagen in der Woche handeln. Dies erhöht offensichtlich die Menge der verfügbaren Möglichkeiten und bedeutet, dass Sie unabhängig davon, in welcher Zeitzone Sie leben, aktiv handeln können.

Die Mehrheit der Online-Händler hat auch eine reguläre Arbeit, und dies kann es extrem schwierig machen, Aktien zu handeln, die nur tagsüber geöffnet sind. Mit Forex können Trader die Charts abends nach der Arbeit überprüfen und haben genug Zeit, um ihre Positionen auszuführen und zu überwachen, ohne Chancen zu verpassen.

2 – Handel von überall

Sie können ziemlich viel Forex von überall in der Welt handeln. Alles, was Sie brauchen, ist ein Laptop oder Telefon und eine Internetverbindung – das war’s. So kann das Bild eines Mannes, der auf einem Liegestuhl oder einer Hängematte am Meer liegt, wirklich Wirklichkeit werden. Ob Sie mit Ihrer Hängematte Geld verdienen, hängt davon ab, wie gut Sie sind. Der entscheidende Punkt hier ist, dass es viele Händler gibt, die auf ihrer Reise handeln, egal ob sie geschäftlich oder privat unterwegs sind. Es ist nicht nötig, an ein Büro gebunden zu sein, wenn der Handel deine Leidenschaft ist oder wenn du das fühlst; weil du dich so viel bewegst, dass du nicht handeln kannst.

3 – Nutzen Sie alle Marktbedingungen

Schließlich ermöglicht Ihnen der Devisenhandel, von allen Konjunkturzyklen und sogar Marktcrashs zu profitieren. Der typische Aktienhandel kann in schlechten Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit ein ziemlich riskantes Spiel sein, da die Märkte zu kollabieren beginnen. Die Schönheit des Devisenhandels ist, dass Sie nicht nur diese Episoden überleben können, sondern auch tatsächlich davon profitieren, indem Sie bestimmte Währungen kaufen und andere verkaufen.

Aufgrund der Tatsache, dass Währungen entweder long oder short gehandelt werden können, ist es viel einfacher, Ihr Engagement abzusichern und Ihr Risiko zu diversifizieren, als wenn Sie Aktien handeln würden. Wenn Sie in einem Paar einen Long-EUR haben, können Sie auch in einem anderen Paar Short-EUR sein, um Ihre Exposition zu begrenzen. Es ist wichtig zu lernen, Forex richtig zu handeln, damit Sie vom Handel auf diese Weise profitieren können.

4 – Handel manuell oder automatisch

Beim Handel mit Forex haben Trader die Möglichkeit, Trades selbst zu platzieren oder Expert Advisors für den automatischen Handel zu verwenden. Das Schöne an EAs ist, dass sie Trades automatisch platzieren und es somit überflüssig machen, vor dem Bildschirm zu sitzen und Positionen manuell zu öffnen oder zu schließen. Dies ist besonders nützlich, um sicherzustellen, dass Händler während der Arbeit oder während der Übernachtung keine Gelegenheit verpassen.

5 – Niedrige Startkosten und Transaktionskosten

Zwei der wichtigsten Vorteile des Forex-Handels sind die niedrigen anfänglichen Einzahlungen, die für die Eröffnung eines Kontos erforderlich sind, sowie die geringen Transaktionskosten auf Handelsbasis.

by James Harte, Orbex

With over 6 years’ experience analysing currency markets, James is now a well-known industry analyst focusing on price action trading and fundamental drivers. Beginning as a private retail trader, James developed a strong interest in understanding the fundamental aspect of the market before pursuing technical trading capabilities which he now uses to identify opportunities over a short-term horizon. Alongside his market experience, James is also IMC certified having achieved the qualification to help further his understanding not only of the markets but the industry as a whole. James has a strong interest in both fundamentals and technicals and uses both forms of analysis in generating and executing trade ideas, with trades generally lasting from a few hours to a few days.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.